Drive Snapshot und Windows Vista ?

Ist Drive Snapshot 1.37 kompatibel mit Windows Vista (aka Windows für Video Recorder)?

Im wesentlichen schon, ABER:

Drive Snapshot benötigt Administrator Rechte um zu arbeiten; deswegen muss es über die rechte Maustaste, 'Als Administrator starten' gestartet werden (beseitigt am 28.2.2007).

Vista X64 erfordert signierte Treiber; der Drive Snapshot 1.37 Treiber war nicht signiert.
Deshalb wurde Vista X64 nicht unterstützt (beseitigt am 1.3.2007)

Der (unglaublich dumme) neue Vista Boot Manager bootet ausschließlich von derselben Platte von exakt demselben Offset wie die Originalplatte.
Mit anderen Worten, die Bootmöglichkeit

'Boote von der ersten Platte, erste Partition'

besteht nicht mehr.
In der schönen neuen Welt der durchsichtigen Fenster lautet der Booteintrag

'Boote von  der Platte mit der Disk Signatur 1234 von der Partition bei 1 MB'
(und wenn da keine Partition beginnt - Pech)

Die Disk Signatur ist ein 4 Byte Wert, der im MBR steht, und wird von der Festplatten Verwaltung mit einem Zufallswert initialisiert.

Das hat zur Folge, dass die (derzeit) einzigen Möglichkeiten des Restores folgende sind:

Entweder

Restore eines Volumes auf die selbe Platte (ohne irgendwelche Partitionierung)

oder (auf einer neuen Platte)

Müssen Sie zuerst die Partitionsstruktur restaurieren (und nicht mit anderen Hilfsmittel erstellen)
Dann erfolgt das Restore in dieselbe Partition

Restore der Partitionstrukture aus Windows:

Snapshot, restore, Image wählen, [next]

Unten in der Grafik, links, rechte Maustaste auf [HD1]
        --> restore partition structure

 

Andere Methoden des Clonens/Restore auf neue Platten/etc.
werden derzeit nicht unterstützt.


Copyright © 2001-2016 Tom Ehlert Software